Tabellen/Spielpläne  

   

Termine  

Termine 2018

Vorstandssitzung 14.09.
Vorstandssitzung 02.11.
Trainerversammlung 07.11.
Vorstandssitzung 28.12.

 

   

HSG Holstein Kiel/Kro.

Während des vergangenen Erfolgsjahres entfachten fünftplatzierte Kielerinnen als frechforscher Aufsteiger sehr viel Furore. Den Höhenflug in der neuen Spielzeit fortzusetzen, könnte sich schwieriger gestalten, denn der personelle Aderlass war schon erheblich. Trotzdem beteuern die runderneuerten Krabben, wieder das Kribbeln im Bauch zu spüren.

„Wir haben uns nicht verschlechtert“, plaudert HSG-Trainer Andre Böhrensen tiefenentspannt aus dem Nähkästchen. Namhafte Abgänge von Annika Heinrichsen, Carina Hagenah, Stefanie Pekeler oder Johanna Matthießen sollen Jette Stegmann, Mandy Schrader, Caro Stechow und Sophie Falge kompensieren. Das kongeniale Keeper-Duo Yvonne Matalewski/Mareike Grenke (Knie-Kreuzbandriss) bleibt zumindest bis Januar 2019 gesprengt. Neben Lea Busekow bekommt Anne Mack Bewährungschancen. Die 6-0-Deckung dürfte Holsteins Prunkstück dank Farina Mohn, Katharina Mitzkus beziehungsweise Rieka Thal bleiben. Offensiv müssen alle torgefährlichen Aktionen auf sämtliche Schultern gleichmäßiger verteilt werden, um mit vereinten Kreativkräften mehr Treffsicherheit zu gewährleisten. Auch der Teamgeist wirkt sich wahrscheinlich weiterhin beflügelnd aus, Tempo-Handball über Tabea Kautz, Lisa Lorenz, Lena Zelle, Theresa Schmidt, Celine Lange und Hannah Averbeck zu forcieren.

Saison-Sieg Nummer eins ist in puncto mentale Stärken der Krabben psychologisch enorm wichtig, statt ansonsten sofort unter Abstiegsgefahrdruck zu geraten, im Kampf um das Minimalfernziel Klassenerhalt. Keine Frage, die HSG Holstein Kiel/Kronshagen ist heiß wie Frittenfett, weiß Andre Böhrensen zu berichten. Er prophezeit Emotionen pur beim Heimdebüt, wenn Vizemeister AMTV Hamburg zum ersten echten Härtetest gastiert. „Wir möchten uns auf gutem Oberliga etablieren.“

HSG HolKro

Tor: Lea Busekow (Preetzer TSV), Mareike Grenke, Anne Mack (Studentin aus Hessen), Yvonne Matalewski - Feld: Hannah Averbeck, Sophie Falge (HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen Jugend), Thabea Kautz, Celine Lange, Lisa Lorenz, Katharina Mitzkus, Farina Mohn, Theresa Schmidt, Mandy Schrader (ATSV Stockelsdorf), Caro Stechow (HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen Jugend), Jette Stegmann (TSV Wattenbek), Rieka Thal, Lena Zelle.

Trainer: Andre Böhrensen (im fünften Jahr) – Co-Trainerin: Svenja Ohms – Torhüterinnen-Trainer: Morten Michelsen – Physiotherapeut: Fritz Paysen.

Favoriten: Todesfelde/Leezen, FC St. Pauli, MTV Heide – Zielsetzung: gesichertes Mittelfeld.

Punktspielstart: HSG Holstein – AMTV Hamburg (Sonntag, 17 Uhr, SZ Suchsdorfer Weg).

 

   

Der 8. Mann!  

   

Unsere Partner

     

 

   
© Copyright HSG Holstein Kiel/Kronshagen- All Rights Reserved 2017