J28F4257

Bredstedter TSV 2 – U23 15:30 (5:16)

Bredstedter TSV 2 – HSG Holstein Kiel/Kronshagen (U23)
Sonntag 27. 4. 2019, 17:00 Uhr, Harald-Nommensen Halle in Bredstedt
Ergebnis: 15:30 (5:16)

Nach der Osterpause ist die Oberligareserve der Krabben vom Verletzungs- und Krankheitspech verfolgt. Ann-Kathrin Erdmann fehlt nach einer OP, Lea Järke und Antonia Carlotta Niemann fallen die restliche Saison wegen einer Knieverletzung aus, Janne-Trisha Carstens hatte sich im vorletzten Spiel schwer verletzt und wird in der Saison nicht mehr zurückkommen können, Marthe Sophie Kerber und Nele Pilz hatten sich einen Magen-Darm-Virus eingefangen und Katharina Steinkirchner ging angeschlagen ins Spiel und spielte nur die 1. Halbzeit. Hilfe kam mit Rieke Johanna Meyer, die in der 1. Frauenmannschaft nur wenig Spielanteile hatte, Svenja Cloppenburg, die das 1. Saisonspiel für die Krabben machte und die Torfrau der 3. Frauenmannschaft Sarah Andrews. So mussten die Krabben ohne ihren gewohnt starken Innenblock und die Abwehrchefin antreten.
Motiviert waren die Krabben bis unter die Zehenspitzen, konnten sie doch den Klassenerhalt mit einem Sieg klar machen.
Die Gastgeberinnen, die auch nicht die Mannschaft aufstellten, die die Krabben im Hinspiel angetroffen hatten, hatten von Beginn an keine Chance gegen die aggressive und intelligent verteidigende 5:1 – Abwehr der Kielerinnen. Auch Torfrau Lea Busekow zeigte erneut, dass sie eine hervorragende Torfrau ist. Gerade 5 Mal musste sie in der 1. Halbzeit hinter sich greifen. Viele schnelle Tempogegenstöße und ein ruhiges, langes Angriffsspiel zeichnete den Krabbenangriff aus und führte zu vielen klaren und von den Krabben genutzten Torchancen. Zu Beginn der 2. Halbzeit hatten die Krabben einen kleinen Einbruch, doch sie fingen sich schnell und setzten ihr erfolgreiches Spiel aus der 1. Halbzeit fort. Sie brachten ihr Spiel konzentriert auf den Punkt und machten kaum technische Fehler. So gewannen sie in der Höhe verdient und sicherten den Klassenerhalt. Trainer Möller: „Die Zuschauer konnten heute einen Einblick in einen großen Teil des für die neue Saison geplanten Kaders gewinnen. Jede Spielerin hat Spielanteile erhalten. Sarah Andrews konnte 3 Siebenmeter parieren. Ich bin hochzufrieden mit meinem Team, es war eine sehr gute mannschaftliche Geschlossenheit zu erkennen.“

Es spielten: Lea Kristin Busekow, Sarah Andrews, Julia Tiedemann (5/1), Karina Geisler (4/1), Rieke Johanna Meyer (6), Sophie Praß (1), Maibritt Lindemann (4), Jette Zacharias, Katharina Steinkirchner, Carolin Stechow (4), Hannah Nemitz (4), Svenja Cloppenburg, Vanessa Schlegel (2)

Menü schließen