index

FC St. Pauli – HSG Holstein 32:36 (13:16)

Die Krabben kommen ins Rollen. Durch den 36:32-Sieg auf dem Kiez weisen sie erstmals in dieser Saison ein positives Punktekonto auf. An der Budapester Straße war erneut eine gut aufgelegte Torfrau Anne Mack hinter der beweglichen 6:0-Abwehr der Schlüssel zum Erfolg. In den zehn Minuten nach der Pause fiel die Vorentscheidung. Aus einer Drei-Tore-Führung machten die Gäste einen Sechs-Tore-Vorsprung. Federführend zeichnete sich Selina Krolak aus, die Gegenstoß um Gegenstoß verwandelte. „Wir konnten heute alle eigenen Fehler kompensieren. Das war entspannter als erwartet. Letztlich hätte wir sogar klarer gewinnen können, aber die Bäume wachsen bekanntlich nicht in den Himmel“, sagte ein gut gelaunter Coach Thorsten Möller nach dem ersten Krabben-Sieg auf St. Pauli.

Menü schließen