index

HSG HolKro II – SC Nahe 08 38:23 (15:14)

HSG HolKro II – SC Nahe 08 38:23 (15:14)

Das Ergebnis fiel deutlich aus, aber die Kielerinnen mussten lange kämpfen. Noch bis zur 40. Minute (19:18) konnte sich kein Team entscheidend absetzen. Erst als HSG-Trainer Lasse Möller Franziska Heinze in Manndeckung nehmen ließ, lief es besser, nach einer Auszeit platzte endgültig der Knoten. „Nahe hatte keine Power mehr. Wir hatten eine volle Bank und haben sie am Ende überrannt“, so Möller, der besonders Julia Tiedemann und Carolin Stechow lobte: „Sie haben für Spielfluss gesorgt.“

Menü schließen