index

HSG Holstein – AMTV HH 30:18 (14:8)

„Wir sind in der Saison angekommen“, jubelte Krabben-Coach Thorsten Möller nach dem souveränen 30:18-Heimsieg. Eine glänzend aufgelegte Anne Mack zwischen den Pfosten und eine aggressive 6:0-Abwehr ebneten den Weg zum Erfolg. Immer wieder überrumpelte die HSG den AMTV im Gegenstoß und bestrafte das schlechte Rückzugsverhalten der Hamburgerinnen. „Man spürte wie das Selbstvertrauen wuchs. Heute waren wir eine echte Einheit“, lobte Möller, der die zehn Minuten nach der Halbzeit, als sich die Krabben von sechs auf neun Tore Vorsprung absetzten als Schlüsselphase ausmachte. „Wir verfallen nicht gleich in Euphorie“, sagte Möller trotz aller Erleichterung.

Menü schließen