index

HSG Holstein – Bredstedter TSV 37:26 (18:13)

„Das war heute sehr angenehm. Wir mussten nicht bis zum Schluss zittern“, jubelte HSG-Coach Thorsten Möller nach dem souveränen 37:26-Kantersieg. Die Krabben glichen somit ihr Punktekonto auf 9:9 Zähler aus. Ausschlaggebend war die disziplinierte Arbeit der 6:0-Abwehr. „Wir haben extrem gut seitlich verschoben. Die Bredstedter Kreuzungen führten nicht zum Erfolg. Wir konnten viele Ballgewinne forcieren“, konstatierte Möller, der den beiden überragenden Hauptorschützen Leonie Meißner (9 Tore) und Selina Krolak (13 Tore) sowie seinen Torhüterinnen Anne Mack und Lena Busekow ein Sonderlob aussprach: „Sie ragten aus einer tollen Teamleistung besonders heraus.“

Menü schließen