index

HSG Holstein – TSV Ellerbek 41:26 (20:10)

„Mit einem Sieg in dieser Höhe haben wir unseren kühnsten Träumen nicht gerechnet“, bekannte HSG-Coach Thorsten Möller und ergänzte: „Ellerbek hat sich gegen unsere Abwehr tot gelaufen.“ Der TSVE fand kein Mittel gegen die aggressive 6:0-Defensive der Krabben. Hinter der verrichteten die HSG-Torfrauen Anne Mack und Lea Busekow mit glänzenden Paraden ihren Dienst. Gegenstoß auf Gegenstoß rollte gen Ellerbeker Tor. Und im Angriff erwischten Selina Krolak und Farina Mohn mit jeweils zehn Treffern einen Sahnetag. „Wir haben Ellerbek nach der Halbzeit nie mehr als auf zehn Tore herankommen lassen. Irgendwann hatten die keine Lust mehr“, schmunzelte Möller ob der unerwarteten Krabben-Dominanz.

Menü schließen