index

TSV Alt Duvenstedt – HSG HolKro 21:29 (12:15)

Die Krabben legten beim SH-Liga-Meister einen Start-Ziel-Sieg hin. Bereits nach neun Minuten führten die Gäste mit 5:1. Näher als auf drei Tore kamen die Duvenstedter nicht heran. „Wir haben uns das schwerer vorgestellt. Das soll nicht die Leistung Duvenstedts bewerten, sondern vielmehr unsere eigene loben“, sagte HSG-Coach Thorsten Möller und hob neben der aggressiven 6:0-Abwehr Torhüterin Anne Mack, die gesundheitlich angeschlagen ins Spiel gegangen war, als Erfolgsgaranten hervor. Zwischenzeitlich setzten sich die Krabben auf neun Tore (26:17/50.) ab. Selina Krolak feierte nach Muskelfaserriss mit elf Toren ein starkes Comeback. jpw
Menü schließen