Farina

Wölfe verschlucken sich an Krabben

Frauen: TSV Altenholz – HSG HolKro 18:19 (8:10)

150 Fans sahen ein umkämpftes Nachbarschaftsduell, in dem in spielerischer Hinsicht viele Wünsche offen blieben. Auch die Chancenverwertung war nicht optimal, was allerdings auch den erstklassigen Torhüterinnen Jessica Krass (TSVA) und Mareike Grenke (Holstein) geschuldet war. In der 50. Minute (17:14) wähnte sich Altenholz bereits auf der Siegerstraße, doch die Krabben egalisierten durch drei Treffer von Rieka Thal zum 18:18, ehe Annika Heinrichsen zum HSG-Sieg traf. Das größte Lob gebührte jedoch Torhüterin Mareike Grenke. Sie kaufte Nina Lyke und Marieke Most zwei Siebenmeter ab und erzielte sogar das 16:17 per direkt verwandeltem Abwurf. „Das Quäntchen mehr Glück war auf unserer Seite“, sagte HolKro-Coach Andre Böhrensen. „Ein Remis wäre am Ende leistungsgerecht gewesen“, sagte der Altenholzer Trainer Henning Berger. rok

Menü schließen